Hühner Strategie und Eichhörnchen Strategie

Grundlegendes zu Strategien bei Slots

Auf der Suche nach Strategien für Glücksspiele, die sich auf Slots vor Ort oder im Internet anwenden lassen, dürfte gerade Einsteigern die Varianten Chicken und Squirrel helfen. Übersetzt handelt es sich um Hühnchen und Eichhörnchen, die als Tiere Pate für das jeweilige Spielsystem stehen, unsere Erklärungen sollen diese Bezeichnung verdeutlichen.

Unabhängig von der Art der Strategie, die du zu Einsatz bringen möchtest, sei noch einmal erwähnt: Eine perfekte Slots-Strategie gibt es nicht. Es handelt sich um ein echtes Glücksspiel, bei dem sich mit keiner Strategie Gewinne erzwingen lassen. Die Vorgehensweise mit einer festen Strategie kann allerdings dabei helfen, die Verluste der eigenen Bankroll zu minimieren und mit etwas Glück häufiger in den Gewinnbereich hineinzugelangen.

Bei Chicken und Squirrel handelt es sich um zwei Strategien, die auf feste Muster bei den Einsätzen an einem Slot vertrauen. Bei diesen Mustern ist der Ausstieg an einem bestimmten Spielautomat einkalkuliert, bei Erfüllung eines bestimmten Kriteriums wird die Session demnach beendet und zu einem anderen Slot gewechselt. Alles weitere zeigen die folgenden, detaillierten Beschreibungen der Strategien.

Die Chicken Strategie für Slots

Mit dem Namen dieser Strategie wird auf das Verhalten eines Huhnes angespielt, dass wild über den gesamte Hof läuft und hierbei hofft, an unterschiedlichen Orten ein Körnchen zu finden. Genau dieses Prinzip soll von Slots-Spielern aufgegriffen werde, die ihr Glück an einer Vielzahl von Slots suchen sollen. Hierfür legt der Spieler vor dem Start eine Serie fest, die z. B. die Anzahl der Durchgänge ohne Gewinne begrenzt und zudem eine Gesamtzahl an Slots im entsprechenden Casino umfasst. Sollte eine festgelegte Folge von Gewinnen oder Verlusten eingetreten sein, beendet der Glücksspieler sein Spiel am entsprechenden Slot und wechselt zum nächsten.

Die Squirrel Strategie für Slots

Diese Taktik spielt auf das Verhalten eines Eichhörnchens an, über die warme Jahreszeit Nahrung für den Winter zu sammeln und sich zeitgleich ernähren zu müssen. Diese Taktik kann bei jedem Slot umgesetzt werden, wieder hat der Spieler im Vorfeld eine gewisse Sequenz von Durchgängen und Einsätzen festzulegen. Am Ende dieser Sequenz wird geprüft, ob er in die Gewinnzone gelangen konnte. Ist dies der Fall, wird die Hälfte des erzielten Gewinns der eigenen Bankroll gutgeschrieben, während die andere Gewinnhälfte als Einsätze für die nächsten Durchgänge bereitsteht. Zu Beginn in der Erfolgszone gelandet, wird der Spieler seine Session so definitiv ohne Verluste beenden können. Natürlich kann der Spieler seinen erzielten Gewinn auch anders als zur Hälfte aufteilen, die in der zweiten Session erzielten Gewinne sollten auf die gleiche Weise wieder aufgeteilt werden.

Chicken und Squirrel bei Onlineslots

Auch wenn sämtliche Strategien bei Slots als echten Glücksspielen nicht zwingend funktionieren, müssen Befürworter und Kritiker gleichermaßen zugeben: Chicken und Squirrel sind bei Onlineslots deutlich einfacher umzusetzen als im Casino vor Ort. Gerade Chicken ist nicht mehr mit großen Mühen verbunden, sich von Slot zu Slot bewegen zu müssen, stattdessen kann in der Software des eigenen Onlinecasinos einfach ein neuer Spielautomat ausprobiert werden. Das Spielen im Internet bietet Einsteigern durch den Spielgeld-Modus ebenfalls eine große Hilfe. Hierdurch können Chicken oder Squirrel erst einmal ohne finanzielle Risiken angetestet werden, um eigene Muster für Einsätze auszuarbeiten und später im Echtgeld-Modus zum Einsatz zu bringen.

Ich möchte €10 ohne Einzahlung
SCHLIESEN